Mittwoch, 1. Oktober 2014

Der erste Tag der fast ausgefallen ist

Jap genau..der fast ausgefallen ist. Aber alles von Anfang an.

Ich bin wie in meinen letzten Post´s schon erwähnt gesundheitlich angeschlagen gewesen, heute morgen beim aufwachen fühlte ich mich dann wie von einem LKW überfahren, nix ging mehr.
Ab zum Hausarzt. Diagnose: verschleppte Virusinfektion weil ich mich bei der letzten nicht auskurriert hatte, tja so ist das wenn für die eigene Gesundheit am wenigsten Zeit bleibt. Aber wer kennt das nicht.
Heute war dann also Tee trinken und Bett hüten angesagt und der Start der 21daysofom waren aus dem Kopf.

Nun ist es 22 Uhr und ich hatte unheimliche Verspannungsschmerzen in der HWS und BWS, ihr kennt das bestimmt auch vom vielen rumliegen/sitzen. Also habe ich mich aufgerafft und doch noch den Laptop angemacht, Matte ausgerollt und einen 20 Minütigen Kurs von Dr.Julia Rakus gemacht.


Erster Eindruck."wenn die jetzt das ganze Video lang so abgehackt redet steh ich die 20 Minuten nicht durch". Jetzt am Ende muss ich sagen das ihre Art die Übungen zu erklären ganz ok ist.



Allerdings hatte ich mir etwas mehr erhofft. 

Nun ist der erste Tag um und ich lege mich zum Abschluss noch auf meine Yantramatte .

Welcher war eurer Start Kurs und wie fandet ihr ihn? 
PS: auf Instagram gibt es zu den 21 Tagen einen Hashtag #21daysofom  ich freue mich auf eure Eindrücke. 




Namaste meine lieben 



Kommentare:

  1. Cool, danke für die Info mit dem Hashtag bei Instagram. Das wusste ich noch gar nicht.

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe schon verschiedene Videos ausprobiert und mir gefallen die Videos von Julia Manders und Naissan Schneider sehr gut. Kannst ja mal testen, ob das auch was für dich ist.
    Mehr zu meiner Challenge-Erfahrung auf meinem Blog:
    http://yogastern.com/2014/09/30/21-days-of-om-morgen-geht-die-yoga-challenge-los/

    AntwortenLöschen